Senioren
Neues Projekt der Caritas: Betreutes Wohnen zuhause

'Ich komme zu den Senioren nach Hause und helfe ihnen - wie eine Tochter.' So beschreibt Monika Saalwirth (39) von der Caritas-Sozialstation ein neues Angebot ihrer Organisation: das 'Betreute Wohnen zuhause'. 'Wir wissen, dass immer mehr ältere Menschen so lange wie möglich in ihren vertrauten vier Wänden leben wollen', berichtet Saalwirth. 'Vorgesehen ist, dass ich einmal in der Woche vorbeikomme. Und dann kann man alle offenen Fragen mit mir besprechen', erläutert die 39-Jährige.

Zahlreiche alleinstehende Senioren hätten Anliegen, die sie nicht mehr selbst erledigen könnten oder wollten, sagt Saalwirth. Sie nennt als Beispiele den Umgang mit Ärzten, Fragen zur Pflegeversicherung oder auch den eventuell notwendigen Umbau der Wohnung.

Den ganzen Bericht mit mehr Informationen rund um das Projekt "Betreutes Wohnen zuhause" finden Sie in der heutigen Allgäuer Zeitung, Ausgabe 'Memminger Zeitung'. Die Allgäuer Zeitung mit ihren Heimatzeitungen erhalten Sie gedruckt im ganzen Allgäu, in den online als e-Paper.

Memminger Zeitung vom 23.01.2013, Seite 25

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ