Forschung
Neues Projekt an der Hochschule Kempten beschäftigt sich mit recyclebaren Verpackungen

Professor Markus Prem (links) und Student Manuel Stecker von der Hochschule Kempten arbeiten an zukunftsfähigen Verpackungssystemen für Fleisch.
  • Professor Markus Prem (links) und Student Manuel Stecker von der Hochschule Kempten arbeiten an zukunftsfähigen Verpackungssystemen für Fleisch.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Fleischverpackungen, die recycelt werden können, sucht man in deutschen Kühlregalen oft vergeblich. Ob die Steaks, Hähnchenschenkel oder das Hackfleisch in Kunststoffschalen oder in Vakuumbeuteln liegen: die Verpackungen bestehen meist aus mehreren Kunststoffschichten (sogenannten Verbundfolien), die hierzulande größtenteils in Verbrennungsanlagen landen. Das möchten Professor Markus Prem und seine Studenten der Hochschule Kempten ändern.

In dem dreijährigen Forschungsprojekt „Qualimeat“ arbeiten sie deshalb zusammen mit einigen Partnern an zukunftsfähigen Verpackungssystemen für Fleisch. „Damit sind wir am Puls der Zeit“, sagt Prem und weist auf die aktuelle Diskussion rund um Plastikmüll-Vermeidung hin. Bisher haben die Lebensmittel- und Verpackungstechnologen in Kempten Fleischverpackungen nicht in den Fokus gesetzt. Mit dem Projekt „Qualimeat“, das seit nun seit eineinhalb Jahren läuft, soll sich das ändern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 28.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen