Bildung
Neues Programm der Volkshochschule Kaufbeuren

Ein neues Erscheinungsbild kennzeichnet das Programm der Kaufbeurer Volkshochschule (vhs) für das zweite Halbjahr. Dieses liegt in wenigen Tagen an etlichen öffentlichen Orten aus, am Dienstag ist es in der AZ zu finden. <%IMG id='876021' title='VHS Kaufbeuren'%>

Bisher gestaltete jede vhs in Deutschland ihr Programmheft selbst, nun macht unter anderem ein einheitliches Logo den gemeinsamen Grundgedanken der Bildungseinrichtungen deutlich. In dem Signet bilden verschiedene kleine Kreise ein großes Rund, das Begegnung, Vielfalt sowie Individualität und Gemeinsamkeiten symbolisieren soll.

'So positioniert sich die vhs noch besser auf dem Markt mit einer gemeinsamen Marke und als bundesweite Organisation', erklärt die Geschäftsführerin der vhs Kaufbeuren, Sabine Meyle. 449 Kurse, Vorträge und Bildungsreisen werden für das Herbst/Winter-Semester angeboten, etwa ein Drittel davon sind neue Veranstaltungen. Das zweite Halbjahr beginnt offiziell ab dem 29. September, diverse Veranstaltungen finden jedoch schon früher statt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019