Angebot
Neues Programm der Katholischen Erwachsenenbildung

Vom Thema Ehevorbereitungstage für Brautpaare über Vorträge aus Politik und Gesellschaft bis hin zum Palmbuschenbinden oder dem Basteln von Ostergestecken reicht die Bandbreite des neuen Programmheftes der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Kaufbeuren-Ostallgäu. Die Veranstaltungen werden von den Pfarreien und Verbänden der ganzen Region angeboten. An erster Stelle geht es bei der katholischen Erwachsenenbildung darum, den Glauben neu ins Wort zu bringen sowie Sprach- und Auskunftsfähigkeiten zu vermitteln.

Bei den Angeboten werden Fragen aufgriffen, die die Menschen in einer Zeit des Umbruchs - im wirtschaftlichen, im politischen und im sozialen Bereich - beschäftigen. In Gesprächsabenden sollen Hilfen und Stützen für Lebensfragen offeriert werden, wie etwa Gesprächsabende für Eltern oder Alleinerziehende mit einem behinderten Kind. Die Männerseelsorge der Pfarrei St. Martin beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema «Söhne brauchen Väter».

Auch zu Fragen aus Politik und Gesellschaft wird Stellung bezogen, etwa bei einem Diavortrag mit Aussprache mit dem Titel «Palästina: Zwei Völker, ein Land, null Frieden», wozu der Pfarrgemeinderat St. Martin mit St. Ulrich, der Stefanusgemeinschaft und Pax Christi am 8. April einlädt. Angebote wie religiöse Bildungstage, Mutter-Kind-Gruppen und Reiseberichte runden das Angebot ab.

Im Februar wird eine Fortbildung für Bildungsbeauftragte und Referenten ausgerichtet, die der Frage nachgeht, wie Bildungsveranstaltungen in der Erwachsenenbildung besser gelingen können. Dabei werden folgende Inhalte vermittelt: Begleiten statt belehren, vom Publikum zum Teilnehmer und Inhalte abwechslungsreich vermitteln.

Das Programmheft liegt in allen Kirchen aus.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ