Care Regio
Neues Pflege-Projekt im Allgäu: Mehr technische Hilfe für Senioren und Betreuer

Mit dem Projekt 'Care Regio' soll Bayerisch-Schwaben zu einer deutschlandweiten Spitzenregion im Bereich der Pflege werden. Es wird vom Freistaat während der kommenden fünf Jahre mit insgesamt 7,5 Millionen Euro gefördert. Es ist Teil eines 'Masterplans zur Digitalisierung' in Bayern.

Ziel von 'Care Regio' sei es, 'Ideen und Technologien zu entwickeln, wie Pflegekräfte und pflegebedürftige Menschen mit technisch-digitalen Systemen oder Prozessen unterstützt werden können', sagt der Memminger CSU-Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek. Er hatte sich dafür eingesetzt, das Projekt in die Digitalisierungsstrategie des Freistaates aufzunehmen und in Schwaben zu verankern.

Welche Rolle die Hochschule Kempten bei dem Projekt spielt, lesen Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 06.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen