Veranstaltung
Neues Konzept für den Kunsthandwerkermarkt in Kaufbeuren

Unter einem neuen Namen und mit neuem Konzept veranstalten die Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren und Kaufbeuren Marketing den Kunsthandwerkermarkt. Er findet am kommenden Freitag von 10 bis 20 Uhr und Samstag von 10 bis 18 Uhr in der Altstadt statt und firmiert unter dem Titel 'Kunst & Markt'.

Markttage waren früher jeweils am Samstag und Sonntag. 'Wir verlegen den Markt nun auf Freitag und Samstag. So können wir an beiden Tagen Markt und Einzelhandel viel besser miteinander verbinden', erklärt Stephanie Bittner von Kaufbeuren Marketing, die Kunst & Markt vorbereitet.

Am Nachmittag und am Abend wollen viele Einzelhändler ihre Geschäfte länger geöffnet halten. Zum Kunsthandwerkermarkt mit rund 40 Ständen auf dem Kirchplatz kommen heuer erstmals Musik- und Kunstaktionen in der Fußgängerzone und in den Geschäften. Die Aktionen werden vorwiegend von den Einzelhändlern angeboten. Hier ein Überblick über dieses neue Angebot:

Am Freitag: Sambakids, Kaiser-Maximilian-Trommler, Kolibris, historische Polsterei, Filzarbeiten, Kinderschminken/Erwachsenenschminken, Strand-Ambiente und Ausschank von Caipirinha, Straßenmalerei, Klöppel-Vorführungen, Feintaschnerei.

Am Samstag: Sambakids, Tänzelfest-Knabenkapelle, Kaiser-Maximilian-Trommler, historische Polsterei, Filzarbeiten, Kinderschminken/Erwachsenenschminken, Strand-Ambiente und Ausschank von Caipirinha, Straßenmalerei, Klöppel-Vorführungen, Feintaschnerei.

Buntes Marktangebot

Auf dem Kirchplatz bieten die Markthändler ihr Kunsthandwerk (wie etwa Mineralien, Kerzen, Stoffarbeiten, Naturbürsten, Naturseifen, Schmuck in vielen Variationen, Kinderbekleidung, bemalte Lederwaren, Glaskunst, Ton- und Floristikarbeiten) an.

An einigen Marktständen können die Besucher den Kunsthandwerkern bei der Herstellung ihrer Produkte über die Schulter schauen. 'Am Sonntag danach ist Muttertag. Unser Markt bietet viele Geschenkideen', ergänzt Bittner. Für die jüngsten Besucher gibt es ein Kinderkarussell.

'Hoffen auf gutes Wetter'

'Die Atmosphäre rund um den Kirchplatz lädt auch in diesem Jahr zum Verweilen und Flanieren ein. Jetzt hoffen wir nur noch auf gutes Marktwetter', sagt Christian Starkmann, Vorstandsmitglied der Aktionsgemeinschaft. Er versichert aber, dass 'Kunst und Markt' bei jeder Witterung stattfindet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ