Neues Blockheizkraftwerk soll Altstadt beheizen

Kaufbeuren Auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses (BKH) in Kaufbeuren ist ein Blockheizkraftwerk geplant, das nicht nur die Klinik, sondern auch städtische Gebäude und bis zu 1000 Privathaushalte beheizen soll.

Die Firma Erdgas Schwaben hat den Zuschlag erhalten, ein mit Hackschnitzel befeuertes und damit CO2-neutrales Kraftwerk zu bauen. 'Mit einem vier Kilometer langen Fernwärmenetz versorgen wir Teile der Innenstadt', so Markus Kittl, Technischer Geschäftsführer der Firma Erdgas Schwaben. Zudem erzeuge das Kraftwerk Strom, der ins Netz eingespeist werden soll. (az)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen