Ronsberg
Neuer Lift besteht Feuertaufe

Einen Kinder-Skilift nahm am Samstag die Betreibergesellschaft des Ronsberger Skiliftes in Betrieb. Auch wurde erstmals probeweise eine Beschneiungsanlage eingesetzt, um die noch dünne Schneedecke zu verstärken und damit den Liftbetrieb möglich zu machen. Die Anlage funktionierte tadellos.

Kunstschnee für die Piste

Nun müsse sich zeigen, ob eine künstliche Beschneiung auf Dauer technisch und wirtschaftlich machbar ist, sagte Werner Bürgel, einer der Beteiligten an der Ronsberger Skiliftgesellschaft. Schnee zu erzeugen, sei erst ab minus vier Grad Celsius sinnvoll. Für das benötigte Wasser wurde ein Becken angelegt, das mit dem Überwasser privater Quellen gespeist wird.

Mit dem Kinderlift für Skifahrer ab drei Jahren bis zum jugendlichen Alter wird dem Wintersportnachwuchs Gelegenheit gegeben, beim Ronsberger Lift das Skifahren zu erlernen, um sich später am großen Hang sportlich betätigen zu können. Daher werden auch künftig in Zusammenarbeit mit der Skischule Baschtl aus Unterthingau verstärkt Skikurse für Kinder angeboten. Dafür sei ein größeres Maß an Schneesicherheit nötig, die der Einsatz der Beschneiungsanlage ebenfalls ermöglichen soll, so Bürgel.

Ausstieg selbst bestimmen

Der neue Lift kam sofort bei den Kindern gut an. Besonders am Samstagvormittag probierten ihn sehr viele Buben und Mädchen aus. Als am Nachmittag zu der klirrenden Kälte noch ein eisiger Wind dazu kam, schwand die Begeisterung etwas.

Der Hang ist unten einigermaßen flach und wird dann stetig steiler. Bei rechtzeitigem Loslassen der Zugleine kann der Anfänger selbst bestimmen, von wo er aus losfahren möchte. Die Anlage kostete mehrere 1000 Euro, die ein örtliches Sportgeschäft vorfinanzierte.

Der Kinderskilift ist an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie an Ferientagen außer am Abend zu den normalen Skilift-Betriebszeiten geöffnet. An Werktagen kann er - wenn Personal vorhanden ist - nur nach Absprache mit den Liftbetreibern benutzt werden.

Der Skilift selbst ist werktags von 14 bis 17 Uhr und abends bei Flutlicht von 19 bis 21 Uhr in Betrieb. An Ferientagen läuft der Lift von 10 bis 17 Uhr und von 19 bis 21 Uhr. An Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen ist er nur von 10 bis 17 Uhr in Betrieb.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019