Sanierung
Neue Unterkünfte für Asylbewerber in Kaufbeuren sind fertig

Die Regierung von Schwaben hat in der Neugablonzer Straße zwei Wohnblocks, die einst der Sparkasse gehörten, angemietet, um dort Flüchtlinge unterzubringen. Der erste Block ist nun fertig saniert und wird laut Michael Marx, stellvertretender Leiter des Sozialamtes Kaufbeuren, nach und nach bezogen. Die ersten 26 Menschen kamen am Donnerstag an.

Laut Marx bieten beide Blöcke zusammen Wohnraum für 150 Menschen. Die Häuser dienen als so genannte zentrale Unterkunft für die Regierung von Schwaben. Sie betreibt bereits Wohnungen in der Wilhelm-Rappold-Straße, wo 47 Menschen leben. Weitere 350 Asylbewerber hat die Stadt in so genannten dezentralen Unterkünften untergebracht.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 26.09.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen