Neue Tragkraftspritze für Apfeltranger Wehr

Ruderatshofen (hie). Die Anschaffung einer neuen Tragkraftspritze für die Feuerwehr Apfeltrang hat der Gemeinderat Ruderatshofen beschlossen. In der Sitzung wurden zudem eine neue Kindergartensatzung verabschiedet und ein Grundsatzbeschluss für den Anschluss von Aussiedlerhöfen an die gemeindliche Wasserversorgung gefasst. Bürgermeister Johann Stich gab Informationen über die Biber am Elbsee und zur Schulverbandsversammlung weiter.

Da bereits in der letzten Gemeinderatssitzung über eine Ersatzbeschaffung für die nicht mehr funktionierende und sehr in die Jahre gekommene Spritze der Apfeltranger Feuerwehr beraten worden war (wir berichteten), beschloss der Gemeinderat nach neuerlicher Diskussion mit einer Gegenstimme eine Neuanschaffung. Mittlerweile lag ein Kostenvoranschlag für eine Reparatur der Spritze vor: Auf 1500 Euro war diese veranschlagt worden, doch wollte angesichts des schlechten Zustands des Gerätes keiner der befragten Fachleute für einen Erfolg der Reparatur garantieren. Auch angesichts einer zugesagten Eigenleistung des Feuerwehrvereins in Höhe von 1000 Euro entschied sich der Gemeinderat schließlich für den Kauf eines neuen Gerätes. Rund 4700 Euro muss die Gemeinde, nach Abzug aller Zuschüsse und der Eigenleistung, davon voraussichtlich übernehmen. Die alte Spritze soll verkauft werden.

Sonderregelung für Wasserleitung

Stefan und Josef Keller hatten beantragt, ihr Aussiedlergrundstück auf Ruderatshofener Flur am Wiesenweg an die gemeindliche Wasserversorgung anzuschließen. Dies nahm der Gemeinderat zum Anlass, das Vorgehen bei solchen Anträgen grundsätzlich festzulegen. Stichs Vorschlag dazu wurde einstimmig angenommen. Danach wird in solchen Fällen in Zukunft eine Sondervereinbarung nach der Wassersatzung geschlossen, in der die Gemeinde bestimmt, ob sie das Eigentum an der nicht von ihr gebauten Leitung behält. Dem jeweiligen Grundstückseigentümer wird für die (in der Regel in seinem Auftrag durch eine Fachfirma zu verlegende) Leitung ein einmaliger Beitragsnachlass gewährt, welcher sich nach der Länge der Anschlussleitung bemisst.

Betreuung in neuer Satzung

Eine neue Kindergartensatzung, die zum 1. April in Kraft tritt, wurde beschlossen. Darin wird den Neuregelungen des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes Rechnung getragen. Insbesondere die Kindergartenanmeldung wird neu geregelt: Die Eltern müssen nun in einer Vereinbarung mit der Gemeinde Buchungszeiten für das Betreuungsjahr festlegen. Die Buchungszeiten müssen mindestens die Kernzeit umfassen und können um individuell gewünschte Nutzungszeiten erweitert werden. Die alte Satzung wird mit Inkrafttreten der neuen Satzung aufgehoben. Der Bürgermeister berichtete, dass das neue System im Kindergarten bereits gut funktionierte.

Hauptsächlich über den Haushalt der Grundschule wurde in der Schulverbandsversammlung gesprochen. Der Bürgermeister informierte darüber, dass dieser ein Gesamtvolumen von 88 000 Euro hat. Die von der Gemeinde zu entrichtende Umlage betrage in diesem Jahr 15 300 Euro und damit rund 700 Euro mehr als im Vorjahr. Die Steigerung beruhe auf einem Ansteigen der Schülerzahlen aus Ruderatshofen. Den Hauptposten im Haushalt mache die Schülerbeförderung mit 56 000 Euro aus. 'Alle Parteien bemühen sich zu sparen, wo immer möglich,' erklärte der Bürgermeister. Der Rektor habe sogar vorgeschlagen, an den Rändern beschädigte Bücher so zuzuschneiden, dass sie noch länger benutzt werden können.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019