Planung
Neue Sporthalle am Kemptener Hildegardis-Gymnasium: Bürger können Entwurf ansehen

  • Foto: Martina Diemand
  • hochgeladen von Pia Jakob

Der richtige Standort für die neue Dreifach-Sporthalle in Kempten war für den Stadtrat eine der schwierigsten Entscheidungen seit Langem. Das Areal beim Carl-von-Linde-Gymnasium am Adenauerring war ebenso eine Option wie eine Fläche beim Hildegardis-Gymnasium zwischen Lindauer- und Reichlinstraße. Letztere bekam den Zuschlag, sie erschien dem Stadtrat insgesamt geeigneter. Doch bei Anwohnern sorgt das für Missmut. Der Parkplatzmangel in ihrem Viertel, der künftig vermehrte Lärm durch Sporthallen-Besucher sind einige Gründe, die sie gegen den Standort vorbringen. Jetzt haben sie Gelegenheit, ihre Einwendungen bei der Verwaltung vorzubringen. Denn dort lieg der Vorentwurf für die Sporthalle aus.

Bis 2021 soll nach Absicht der Verwaltung die neue Sporthalle mit einer Tiefgarage mit etwa 100 Stellplätzen am Hildegardis-Gymnasium stehen. Ein sportlicher Zeitplan für das Millionenprojekt (geschätzt zwischen neun bis zwölf Millionen Euro), der einiges an Formalitäten voraussetzt. Zum Beispiel, den Vorentwurf öffentlich auslegen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 10.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019