Neue Privatschule in Kempten - Stadt vermietet an Verein

Ein erster Anlauf mit dem Kloster in Lenzfried an den hohen Umbaukosten gescheitert. Und auch für das seit einem Jahr leer stehende Schulhaus von Leubas galt es einige Hürden zu nehmen - zuletzt im Bauausschuss. Denn einer ersten Planung für die Erweiterung dort erteilten die Stadträte eine Absage. Unter anderem wegen der Abstandsflächen zu den Nachbarn. Der Verein legte also eine neue Planung vor. Diese, so Renate Immler weiter, wurde genehmigt. Sprich: Der Verein darf bei Bedarf ans alte Schulhaus anbauen. Außerdem beinhalte der Mietvertrag auch eine Kaufoption für später.

Endgültig beschlossene Sache ist die Schule damit jedoch noch nicht: Zunächst müsse die Regierung von Schwaben die Schulgenehmigung erteilen - wofür 30 bis 40 unverbindliche Anmeldungen vorgelegt werden müssten. Diese nehme man ab jetzt entgegen. Zudem müsse die Diözese Augsburg die Einrichtung noch anerkennen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen