Gemeinwohl
Neue Plattform Gut für das Allgäu unterstützt Projekte von Vereinen oder sozialen Organisationen direkt

Bettelbriefe schreiben war gestern. Jetzt haben gemeinnützige Vereine die Möglichkeit Spenden für ein Projekt übers Internet zu sammeln. Seit etwa einem Monat ist die neue Plattform 'Gut für das Allgäu' freigeschaltet.

Darauf können Klubs oder Initiativen ihre sozialen Projekte präsentieren und auch erklären, wie viel Geld sie dafür benötigen. Wer solch ein Vorhaben unterstützen möchte, muss nun nicht mehr wie früher Geld überweisen oder beim Vereinsvorsitzenden vorbeibringen, sondern kann vom heimischen Computer oder Smartphone aus direkt für ein Projekt eine beliebige Summe spenden.

Das geht mit ein paar wenigen Maus-Klicks – entweder anonym oder mit Namensnennung. Eine Spendenquittung wird in jedem Fall anschließend automatisch zugeschickt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 10.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ