Projekt
Neue Mountainbike-Strecken werden im Allgäu erst ab Herbst ausgeschildert

Ab Herbst will die Allgäu GmbH erste Radstrecken für Mountainbiker ausschildern.
  • Ab Herbst will die Allgäu GmbH erste Radstrecken für Mountainbiker ausschildern.
  • Foto: Stefan Heiligensetzer
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Etwa 700 Kilometer Radl-Strecken will die Allgäu GmbH im Zuge ihres Mountainbike-Projekts ausweisen – von Wangen bis ins Lechtal. Allerdings kommt das Projekt langsamer voran als ursprünglich gedacht: Im Juni 2018 hoffte die Allgäu GmbH noch, mit dem Wegeprojekt im Winter die Schlussphase zu erreichen, damit man die Strecken im Frühjahr 2019 aus einem Guss beschildern kann. Zwischenzeitlich war schon wieder Juni, doch neue Schilder suchen Bergradler immer noch vergeblich. Man wolle im Herbst die ersten Strecken ausschildern, sagt jetzt Geschäftsführer Bernhard Joachim. Und den Rest im Frühjahr 2020.

Für die Verzögerung gibt es laut Joachim zwei wesentliche Gründe: Zum einen dauerten die Verhandlungen mit Grundeigentümern viel länger als erwartet. Zum anderen koste „Bürokratie auf jeder Ebene“ viel Zeit – beispielsweise beim Ausschreiben von Aufträgen. Den aktuellen Stand beschreibt Joachim so: „Es wird fleißig am Projekt gearbeitet; wir sind in der Beschilderungsplanung.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 02.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019