Friedhof
Neue Gemeinschaftsgrabanlage auf Bergfriedhof in Lindenberg

Seit wenigen Tagen ist auf dem Lindenberger Bergfriedhof eine Gemeinschaftgrabanlage fertig. Von der ersten Idee bis zur Segnung sind vier Jahre vergangen. Bei der Anlage entfällt für Angehörige die Grabpflege.

Die Bestattungskultur hat sich auch im Westallgäu gewandelt. Früher waren Urnenbestattungen die Ausnahme, heute sind sie die Regel. Etwa 70 Prozent der rund 120 Beerdigungen in Lindenberg sind laut Stadtverwaltung mittlerweile Urnenbestattungen, Tendenz eher weiter steigend.

Die Gemeinschaftsgrabanlage läuft auch unter dem Begriff gärnterbetreute Grabanlage, weil Angehörige die Pflege komplett abgeben. Sie zahlen für 20 Jahre einen festen Betrag an die Treuhandgesellschaft bayerischer Friedhofsgärter (TBF). Die TBF wiederum bezahlt davon Vertragsgärtner, die die Gemeinschaftsanlage pflegen.

Mehr über das Gemeinschaftsgrab erfahren Sie in Der Westallgäuer vom 20.07.2013 (Seite 37).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen