Rettenberg
Neue Gehwege, Kanäle und Fahrbahn

Die Ortsdurchfahrt in Rettenberg soll erneuert werden (wir berichteten). Das Staatliche Bauamt Kempten will die Sanierung Mitte September anpacken. Von Ortsschild zu Ortsschild beträgt die Länge knapp einen Kilometer.

Thomas Hanrieder vom Bauamt erklärte jetzt im Rettenberger Gemeinderat, dass die Gelder heuer zur Verfügung stünden. «Wir brauchen eine baldige Entscheidung», bat er das Kommunalparlament. Nur so könne man die stellenweise in sehr schlechtem Zustand befindliche Durchgangsstraße verbessern.

Geplant ist, über die Sanierung der Straßendecke hinaus auch Schadstellen an Gehwegen, Wasserschiebern und Kanalabdeckungen zu beheben. Diese Bereiche liegen in der Unterhaltspflicht der Gemeinde erklärte Bürgermeister Oliver Kunz. Angedacht sind außerdem Verkehrsberuhigungsmaßnahmen.

Welche Maßnahmen umgesetzt werden, will der Gemeinderat nach einer Ortsbegehung entscheiden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ