Bauarbeiten
Neue Bahndächer in Kempten zu kurz: Bayerisches Verkehrsministerium fordert Bahn zum Umdenken auf

Die Bahndächer in Kempten sollen stark verkürzt werden. Das Bayerische Verkehrsministerium kritisiert das Vorhaben der Bahn scharf (Symbolbild).
  • Die Bahndächer in Kempten sollen stark verkürzt werden. Das Bayerische Verkehrsministerium kritisiert das Vorhaben der Bahn scharf (Symbolbild).
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Der Bayerische Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) hat die geplanten Bauarbeiten am Bahnhof in Kempten kritisiert. Die Bahn will dort die Dächer an den Steigen stark verkürzen. Dass die Bahndächer bei Modernisierungen schrumpfen, ist in Deutschland kein Einzelfall.

Der Bahnhof in Kempten soll barrierefrei umgebaut werden. Dabei erneuert die Bahn auch die Bahndächer. Von 140 Meter auf 65 Meter werden sie dabei schrumpfen, so der aktuelle Stand. Da sich die Fördergelder vom Bund nach den Passagierzahlen richtet, verkürzt die Bahn bei Umbauarbeiten die Bahnsteigdächer öfter.

Besonders in Gebieten mit extremer Witterung - wie dem Allgäu - werden die Fahrgäste dann oft wortwörtlich von der Bahn im Regen stehen gelassen. Die bayerische Staatsregierung kann das nicht nachvollziehen.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, will Hans Reichhart am Mittwoch bei der Verkehrsministerkonferenz der Länder einen Antrag vorlegen. Damit will er erreichen, dass in Zukunft bei Bahnhofsmodernisierungen der Wetterschutzstandard gleich bleiben muss. Die bisherige Finanzierungsvereinbahrung zwischen Bund und Bahn bezeichnete er gegenüber der Augsburger Allgemeinen als nicht mehr zeitgemäß.

Die Verkürzung könnte auch leicht zu mehr Verspätungen führen, so Reichhart. Drängen sich die Leute bei schlechtem Weg unter dem Dach zusammen, nutzen sie nicht mehr alle verfügbaren Bahntüren und das Einsteigen dauert deutlich länger.

Autor:

Stefanie Schweble

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019