Klinikum
Neue Ambulanz in Kempten verspricht bessere Koordination und kürzere Wege

Kein Ansprechpartner, extrem lange Wartezeiten, schwer kranke Patienten auf engem Raum - so kannten viele die Notaufnahme in den zwei Kliniken. Das ist vorbei, seitdem die Notfallpatienten nach der Zusammenlegung zentral behandelt werden.

Inzwischen verzeichnet die Notaufnahme laut Klinikum steigende Patientenzahlen. Und es sollen noch mehr werden, wenn am 30. September die „Zentrale interdisziplinäre Notaufnahme (Zina)“ in einem neuen Anbau an der Klinik in der Robert-Weixler-Straße eröffnet. Dort zieht dann auch die Radiologie ein.

Eine Zufahrt neben dem Parkhaus, Kurzzeitparkplätze vor der Tür, eine Anmeldung, die durchgehend besetzt ist und natürlich mehr Behandlungsräume - das ist laut Dr. Dagmar Strauß Standard bei Notaufnahmen.

Besichtigen kann man Notaufnahme und Radiologie in der Robert-Weixler-Straße am Samstag von 11 bis 16 Uhr.

Mehr über die Zina in Kempten sowie einen Kommentar über die Ambulanz finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 20.09.2013 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019