Naturschutz
Naturschutzverein klagt gegen Gams-Abschuss

In Deutschland landet das Gamswild bald auf die Rote Liste, wenn der Abschuss nicht reduziert wird.
  • In Deutschland landet das Gamswild bald auf die Rote Liste, wenn der Abschuss nicht reduziert wird.
  • Foto: Erich Wirz auf Pixabay
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Der Wildtier-Schutzverein "Wildes Bayern" hat gegen den geplanten Gams-Abschussplan in der Kürnach Klage beim Verwaltungsgericht Augsburg eingereicht. 

Abschuss gefährdet Bestand

Die Gegend um den Fluss Kürnach bietet seit langem einer Population von Gämsen einen Lebensraum. Die Population der unter Schutz stehenden Tiere sieht der Verein "Wildes Bayern" nun in Gefahr wegen der steigenden Abschusszahlen. Normalerweise sollen pro Jahr 3 bis 4 Gämse erlegt werden. Doch bereits 2019 wurde die Zahl von der Jagdbehörde auf 28 erhöht.

Verein klagt gegen Jagdbehörde

Da der Verein den Bestand der Gämse stark bedroht sieht, reichte er Klage gegen den Abschussplan am Amtsgericht Augsburg ein. Nach Meinung der Vereins-Vorsitzenden Dr. Christine Miller ist das Vorgehen der Jagdbehörde in Sonthofen "rechtswidrig und unanständig". Zudem hat "Wildes Bayern" auch einen Eilantrag auf Aussetzung des Abschussplans eingereicht.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen