Bergbahn
Naturschützer lehnen Ifen-Pläne ab

Der Verein «Landschaftsschutz Kleinwalsertal» und die lokale Sektion des Österreichischen Alpenvereins lehnen die Pläne für die Modernisierung des Ifen-Skigebiets ab. Die Kleinwalsertaler Bergbahnen wollen neben einer Beschneiungsanlage und dem Neubau der Anlagen am Ifen auch eine Verbindungsbahn über das Schwarzwassertal zum Walmendingerhorn errichten.

<< Die Seilbahn würde das unberührte Schwarzwassertal zerschneiden >>, sagt << Landschaftsschutz >>-Vorsitzender Karl Keßler. Weil ein isoliertes Skigebiet aus Bergbahnsicht nicht rentabel ist, schlugen die Naturschützer eine Anbindung des Ifen an das Talskigebiet << Heubergarena >> vor. Eine derartige Lösung könne << landschaftsschonender >> umgesetzt werden.

<< Landschaftsschutz >> und Alpenverein stellen sich nicht grundsätzlich gegen eine Modernisierung der bestehenden Ifen-Lifte für den Wintertourismus. Einen Sommerbetrieb lehnen die Vereine aber ebenso ab wie ein geplantes Restaurant auf dem sogenannten Alpbord, einer Kante am Fuße des Ifen.

Die Kleinwalsertaler Bergbahnen nennen die Forderungen des Landschaftsschutzes in einer Erklärung << unverständlich >>, weil das vorliegende Konzept in vielen Entwicklungsschritten ökologisch optimiert wurde. << Wir müssen für den Gast ein attraktives Angebot schnüren >>, sagt Bergbahn-Vorstand Augustin Kröll. Dazu gehöre die Verbindungsbahn zum Walmendingerhorn, das als Insellösung nicht wirtschaftlich zu führen sei. Zudem könnten die Skigäste aus Mittelberg so direkt zum Ifen gelangen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen