Öffentlicher Verkehr
Nahverkehr im Allgäu: Verbund kündigt einheitliche Tarife, Jobticket und Samstags-Linien an

Ein durchgehender Fahrschein für Zug und Bus und einheitliche Zonentarife – was in anderen Verkehrsverbünden bereits funktioniert, strebt jetzt auch die Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu (Mona) an. Weitere Pläne gibt es für ein Jobticket und einen Samstags-Linienverkehr bis 20 Uhr.

Im Stadtrat hat kürzlich 'Bodo' sein Programm vorgestellt. Der Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben umfasst ein Gebiet mit den Eckpunkten Pfullendorf und Isny sowie Friedrichshafen und Bad Saulgau.

Das Ostallgäu und Kaufbeuren in den Mona-Verbund einzubinden, ist außerdem erklärter politischer Wille. Stadtrat Helmut Berchtold (CSU) ist zuversichtlich, dass demnächst für Pendler, Urlauber und Gelegenheitsfahrgäste neue Zeiten anbrechen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 17.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen