Nächtliche Skipiste als riesige Bühne

2Bilder

Von Michaela Behr | Riezlern/Kleinwalsertal Beleuchtete Berge vor schwarzer Nacht als Kulisse, die Skipiste als riesige Bühne und mehr als 70 Skilehrer und Snowboarder als Akteure: Es war eine spektakuläre Inszenierung, die sich auf der Kanzelwand bot. Der in New York lebende Fotograf und Künstler Mathias Kessler war für das aufwändige Landschaftsprojekt zurück in seine frühere Heimat, ins Kleinwalsertal, gekehrt.

Und das mitsamt Filmcrew, Lichttechnik-Team und rund vier Tonnen Technik. Zehn spezielle Scheinwerfer mit einer Leistung von insgesamt 50 bis 60 Kilowatt sind um die Senke des Gasthaus 'Adlerhorst' stationiert. 'Das besondere ist: Sie imitieren Sonnenlicht und strahlen bis zu zwei Kilometer weit', so Kessler nachmittags vor aufgebauter Technik. Reicht das, um die Bergkette zu beleuchten? Der Künstler - äußerlich cool - zuckt die Schultern: 'Das bleibt die große Überraschung', gesteht dann aber: 'Ich bin brutal aufgeregt.'

Doch die Strahlweite reicht, um später ein imposantes nächtliches Szenario zu schaffen: Kanzelwand und Hammerspitze werden aus der Dunkelheit 'geholt' und kommen in ungewohnter Detailschärfe völlig neu zur Geltung.

Aber es geht Kessler auf der Kanzelwand nicht allein darum, Details in der Natur sichtbar zu machen. 'Als Kind war ich viel in unberührter Natur unterwegs - hatte aber mit dem Tourismus den Widerspruch direkt vor der Türe', erinnert sich der Künstler. Während er bei Projekten in Mexiko oder Grönland den Schwerpunkt auf unberührte Landschaft legte, gewichtet er nun neu.

Und so sind - um den Eingriff des Menschen in die Natur sichtbar zu machen - ein Team aus 60 örtlichen Skifahrern sowie Snowboarder von Crystal-Ground engagiert. Im Stil aufwändiger Inszenierungen der 50er Jahre fahren sie Formation.

Film- und Fotoaufnahmen von großer Gruppe, Skilehrer in kleinen Gruppen, schließlich geht es mit Fackeln ins Tal. Jetzt schwenken die Scheinwerfer von der Piste auf die Bergkette - Einsatz für die Snowboarder: Mit spezieller Kamera wird aus der Fahrt heraus im 360-Grad-Radius um die Profis herum gefilmt. Jetzt ist der Mensch Kulisse, die Bergkette Akteur: Kessler hat die Natur zurück in den Mittelpunkt geholt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019