Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Allgäu
Nachholbedarf beim Straßenbau

Beim Straßenbau hat das Allgäu im Vergleich zum Rest Bayerns Aufholbedarf. «Das liegt daran, dass wir uns aufgrund von Klima und Topographie schwerer tun», erklärt Bruno Fischle. Leiter das Staatlichen Bauamts in Kempten. Im Allgäu seien zum Beispiel die Winter strenger. Deshalb koste der Winterdienst mehr Geld, das in anderen Regionen für Straßensanierungen bleibt. Auch sei das Straßennetz im Allgäu nicht so dicht und damit einzelne Strecken belasteter.

In diesem Jahr jedoch kann die Behörde bei der Fahrbahnsanierung aufholen, den für den Straßenbau steht mehr Geld zur Verfügung. Das teilte Fischle vor einiger Zeit mit (wir berichteten). Doch wer profitiert von den zusätzlichen Millionen aus dem Konjunkturprogramm und warum? «Es gibt circa 150 Bürgermeister im Allgäu und jeder hat seine eigenen Ansicht davon, wo am dringendsten gebaut werden muss», sagt Fischle. «Diese Wünsche können wir nicht alle erfüllen.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen