Bahnverkehr
Nach Unwetter: alex-Zugverkehr im Großraum München enden vorerst in Feldmoching

Behinderungen im Bahnverkehr nach Unwetter (Symbolbild)
  • Behinderungen im Bahnverkehr nach Unwetter (Symbolbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Holger Mock

Aufgrund des Unwetters am Montag Nachmittag im Großraum München mussten dort zahlreiche Bahnstrecken wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Die Züge des alex Süd wenden von Lindau bzw. Oberstdorf kommend in Geltendorf und fahren wieder zurück.

Die Einrichtung von Busnotverkehr ist aufgrund ebenfalls gesperrter Straßen leider nicht möglich. Mit einer Freigabe ist erst nach Beräumung der Strecken zu rechnen. Die Bahn bittet die Fahrgäste, sich vor Fahrtantritt über die aktuelle Lage zu informieren.

Text: Pressemitteilung der Länderbahn GmbH DLB

Update: Dienstag, 11.06.2019 (9 Uhr)

Seit Dienstagmorgen ist die Strecke des alex-Süd wieder befahrbar. Laut der Länderbahn enden die Züge nach München vorerst jedoch weiterhin in Feldmoching.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019