Prüfungen
Nach erfolgreicher Prüfung im Landkreis Landsberg: Start in einen sehr vielseitigen Beruf

Die Abschlussprüfungen im staatlichen anerkannten Ausbildungsberuf Landwirt/Landwirtin fanden im Landkreis Landsberg statt. Nach der schriftlichen Prüfung an den Berufsschulen ging es in St. Ottilien in die betrieblichen Prüfungen. Dort wurden die Fertigkeiten der zukünftigen Landwirte auf die Probe gestellt.

Die Teilnehmer hatten 30 Minuten Zeit, sich vorzubereiten. Am Ende der praktischen Prüfung ging es um theoretische Kenntnisse im Prüfungsgespräch. Die betriebliche Prüfung umfasst die Tier- und Pflanzenproduktion.

Der Beruf des Landwirts ist vielseitig. Neben dem verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt sei viel Geschick beim Umgang mit der immer komplizierteren und ausgeklügelten Technik, die bereits computergesteuert funktioniert, gefragt.

'Der gute Landwirt ist gleichzeitig Handwerker und Rechenkünstler, denn letztlich zahlt sich der gezielte und sparsame Einsatz von Saatgut, Düngemitteln, Pflanzenschutzmitteln sowie die Entscheidung, ob und welche Maschine sich für den Betrieb bezahlt macht, in barer Münze für den Landwirt selbst und auch für die Umwelt aus', heißt es seitens des Amtes für Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck.

Zwei Iglinger dabei

Das sei umso wichtiger, je ungünstiger sich die Erzeugerpreise für die landwirtschaftlichen Erzeugnisse entwickeln. Insgesamt legten 29 Teilnehmer die Abschlussprüfung erfolgreich ab. Unter anderem Andreas Mitschke und Michael Zink aus Igling.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen