Scheidegg/China
Nach Busunglück in China: Zwei weitere Todesopfer aus Bodenseekreis identifiziert

Die beiden Todesopfer aus Baden-Württemberg, die bei dem Busunglück in China ums Leben gekommen sind, stammen aus dem Bodenseekreis. Es handle sich um ein Ehepaar, so ein Sprecher des Landeskriminalamts in Stuttgart. Beide waren 54 Jahre alt. Wie berichtet, stammen drei weitere Todesopfer aus dem Landkreis Lindau. Die fünf gehörten zu einer Reisegruppe, die ein Arzt aus Scheidegg organisiert hatte. Die insgesamt 19-köpfige Gruppe wollte sich in China in der traditionellen chinesischen Medizin weiterbilden. Wie berichtet, war gestern der Reisebus der Gruppe auf einen Lkw aufgefahren und in Flammen aufgegangen. 14 Insassen, die teilweise aus Scheidegg stammen, wurden verletzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019