Beleuchtung
Nach Beschwerden aus der Bevölkerung: Stadt Kempten gründet Beleuchtungsinitiative

Anlässlich verschiedener Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern zur Beleuchtung gerade von Gehwegen startet das Amt für Tiefbau und Verkehr der Stadt Kempten nun eine Beleuchtungsinitiative.

Bei Treffen vor Ort können die Anwohner dabei mit den Fachleuten der Stadtverwaltung diskutieren, was verbessert werden kann.

Bei einem ersten Termin am Dienstag, 23. Februar 2016, werden drei Standorte besichtigt:

18.00 Uhr unbeleuchteter Gehweg zwischen Isnyer Straße und Lindauer Straße (Treffpunkt: Isnyer Straße)

18.45 Uhr Birkensteig (Treffpunkt: Lessingstraße)

19.30 Uhr Fußweg zur Ludwigshöhe von der Tiefenbacher Straße bei der Fußgängerbrücke über den Ring (Treffpunkt: Fußgängerbrücke)

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019