Medizin
Nach 53.000 Operationen ist Schluss: Lindenberger Chefarzt verabschiedet

Er hat in seinem Berufsleben rund 53.000 Operationen durchgeführt oder begleitet. Jetzt zieht sich Dr. Ulrich Mocke, Chefarzt an der Chirurgie der Lindenberger Rotkreuzklinik in den Ruhestand zurück.

'Er hat das Profil des Krankenhauses entscheidend geprägt', so Edith Dürr, Generaloberin der Schwesternschaft des Bayerischen Roten Kreuzes, bei der Abschiedsfeier.

Als Mocke vor 16 Jahren nach Lindenberg kam, fristete die Chirurgie ein eher bescheidenes Dasein. 'Es galt verloren gegangenes Terrain wettzumachen', formulierte es der scheidende Chefarzt selber. Das gelang nachhaltig. Heute hat die Chirurgie mit ihren zwei Fachbereichen 'überregionale Bedeutung' (Dürr).

Was Dr. Ulrich Mocke alles in seiner Zeit als Chefarzt erlebt hat und wie es nun bei ihm weitergeht, finden Sie in Der Westallgäuer vom 04.03.2014 (Seite 27).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen