Jazz
Nach 22 Jahren: Memminger Konzertreihe endet mit einmaligen Eindrücken

Zum letzten Mal hat der Memminger Jazzverein 'Jamm' ein Konzert im Kulturzentrum Kaminwerk veranstaltet. Auf der Bühne stand Gitarrist, Bandleader und Komponist Andreas Dombert, der derzeit bei einer Tour durch Süddeutschland seine neue CD '35' präsentiert.

Dafür holte sich Dombert Unterstützung von Bassist Henning Sieverts Bass und Schlagzeuger James Maddren. Einmalige Eindrücke bot der Auftritt des Trios dem Publikum im Memminger Kaminwerk.

Dort gibt es von nun an keine Jamm-Konzerte mehr, da sich Oskar Riha zurückzieht, der als Initiator und Organisator hinter den Konzerten des Memminger Vereins stand. Einen Mitschnitt des Konzerts sendet BR Klassik am 19. August, ab 23.05 Uhr.

Warum auch Weltliteratur bei diesem Konzert eine Rolle spielte und wie Domberts Album zu seinem Titel kommt, lesen Sie in der Mittwochsausgabe derMemminger Zeitung vom 08.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Helmut Littschwager aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019