Hopfen am See
Musikkapelle ist gut im Geschäft

Für den Pavillon-Neubau der Musikkapelle Hopfen am See sagte Bürgermeister Paul Iacob bei der Jahresversammlung die Übernahme der Restkosten in Höhe von 40000 Euro durch die Stadt zu. Davor hatte er den Musikern für ihr Engagement gedankt. Dazu gehörte auch die Beschaffung des Holzes für den Pavillon: Für den Neubau wurden in Eigenleistung 225 Kubikmeter Holz geschlagen, zum Teil verkauft und zum Teil geschnitten und getrocknet. Als Eröffnungstag wurde der 17. Mai ins Auge gefasst.

Vorsitzender Bernhard Eggensberger, Schriftführerin Andrea Greinwald und Dirigentin Verena Ostheimer ließen in das abgelaufene Vereinsjahr der Musikkapelle Hopfen am See Revue passieren. Insgesamt 115-mal trafen sich die aktiven Musiker. Bei 62 Auftritten - hier sind vor allem die 19 Kurkonzerte zu nennen - stellten sie ihr Können unter Beweis.

Dazu gehörten auch zahlreiche sogenannte «Pflichtübungen» wie bei kirchlichen und weltlichen Feiern. In kleiner Besetzung wurden die sommerlichen Lampionbootsfahrten auf dem Hopfensee und die Aufführungen der Hopfensee-Bühne musikalisch begleitet.

Am Samstag «Werbetag»

53-mal waren Probeabende angesagt, die allerdings «leider nicht immer von allen besucht waren», so Dirigentin Verena Ostheimer «denn nur in voller Besetzung ist ein Probenabend effektiv». Die Dirigentin forderte intensive Nachwuchswerbung, die mit einem Werbetag am Samstag, 21. März, ab 15.30 Uhr im Hopfener Pfarrhof für interessierte Kinder und Jugendliche begonnen werden soll. Zurzeit sind 38 Musiker aktiv - «auf Dauer gesehen viel zu wenige», bemängelte die Dirigentin.

Schatzmeister Georg Fischer teilte mit, dass die Hälfte der Ausbildungskosten von 3250 Euro vom Verein übernommen worden waren.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019