Musical
Musical: Misstöne wegen offener Beträge

Eine gute Woche nach dem letzten Vorhang für das Ludwig-Musical in Kempten gibt es hinter den Kulissen deutliche Misstöne. Es geht um Verbindlichkeiten im mindestens fünfstelligen Bereich, die die für die Produktion verantwortliche Firma Shortcuts-Classics GmbH noch nicht beglichen haben soll. Mehrere Betroffene haben Anwälte eingeschaltet. Auch der Regisseur des Stückes << Ludwig 2 - Der König kommt zurück >>, Gerhard Weber, hat eigenen Angaben zufolge nach mehrfacher Aufforderung noch kein Geld erhalten. Ludwig-Produzent Gerd Fischer hingegen sagt, << fast alle Gehälter und Honorare sind bezahlt >>. Auf Nachfrage haben dies Solisten und Statisten bestätigt. Die Zahlungsverzögerung bei den noch offenen Posten nannte Fischer << branchenüblich >> und versicherte, bis zum 15. September würden alle Rechnungen beglichen.

Als << bittere Enttäuschung nach einer guten Zusammenarbeit >> bezeichnete Regisseur Weber den Umstand, auch zwei Monate nach Ende seines Engagements lediglich die Spesen, aber noch immer keine Gage erhalten zu haben. Weber hatte nach der Musical-Premiere am 7. Juli seine Arbeit in Kempten beendet. Danach sei er bezüglich seiner Bezahlung immer wieder vertröstet worden. Weber hat die Angelegenheit nun seinem Anwalt übergeben. Auch Bühnenmaler, etliche Bühnenhelfer sowie mindestens zwei Firmen bestätigten auf Anfrage, noch kein Geld erhalten zu haben. Hauptdarsteller und Statisten wurden dagegen bezahlt.

Der Produzent und Geschäftsführer der Shortcuts-Classics GmbH, Gerd Fischer, bestritt die Verbindlichkeiten nicht. Sie lägen jedoch im Verhältnis zur Gesamtproduktion in einem << sehr bescheidenen >> Rahmen und würden bis Ende nächster Woche beglichen. Das Ludwig-Gastspiel in Kempten wertete Fischer als << gelungen >>, wenngleich sich die Auslastung an der unteren Grenze bewegt habe. Für 2012 plant Fischer in Kempten weitere Aufführungen mit gleichem Cast und leicht veränderter Bühnentechnik.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen