Ausstellung für Jedermann bis Sonntag, 12. November
Museum in Kempten: Heilige, Handwerker und Altäre

Die neue Ausstellung im Alpin-Museum zeigt bis Sonntag, 12. November, ausgewählte Kunstwerke der ehemaligen Alpenländischen Galerie in neuer Zusammenstellung und neuer Präsentation. Eine effektvolle Ausleuchtung der spätmittelalterlichen Altäre, Heiligenfiguren und Tafelgemälde bringt das Gold zum Leuchten und lässt die Farben neu erstrahlen.

In dieser Wiederbegegnung mit der spätmittelalterlichen Allgäuer Kunst wird das leuchtende, nicht das dunkle Mittelalter betont. Es war eine Blütezeit der Handwerkskunst. Zu den Glanzstücken der Ausstellung zählen der Flügelaltar und der Nothelfer-Altar von Jakob Schick und Werke von namhaften Kemptener Künstlern wie Lux Maurus und Ulrich Mair. Das älteste Exponat in der Ausstellung ist eine Skulptur des Heiligen Petrus aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. In Aktivstationen wird vermittelt, wie solche Holzfiguren entstehen und warum die alten Bilder so strahlende Farben haben.

Bis heute werden Szenen der Leidensgeschichte Jesu öffentlich nachgestellt. Ein Palmeselchristus zeugt in der Ausstellung von dieser Zeit und erzählt vom Leben und Glauben der Menschen im vorreformatorischen Kempten.

Die Heiligen, ob Gordian, Katharina oder Georg spielten im Leben der Menschen im Mittelalter eine wichtige Rolle. Um sie ranken sich bis heute dramatische Legenden. In einer Hörstation, die zusammen mit der Theatergruppe Bühnentaucher aufgenommen wurde, werden diese Geschichten lebendig. Außerdem führt ein spannendes Rätsel sowie ein großes Rahmenprogramm durch die Ausstellung. Info: www.museen-kempten.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019