Auszeichnung
Münchener Quintett gewinnt Kemptener Jazzpreis

Das Quintett um den Münchener Trompeter Vincent Eberle hat beim Hansjürg-Hensler-Jazz-Wettbewerb in Kempten den Preis der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz gewonnen.

Die Band, die eine moderne Variante des Bebop spielt, setzte sich gegen drei andere Formationen mit bayerischen Musikern unter 30 Jahren durch. Als Preis erhielt das Vincent Eberle Quintett eine fertig organisierte Tournee durch bayerische Jazz-Clubs.

Auf Platz zwei (dotiert mit 1.500 Euro) kam das Duo Coastline Paradox, auf Platz drei (1.000 Euro) das Quintett Ark Noir. Der Hensler-Wettbewerb findet im Rahmen des Kemptener Jazzfrühlings statt, der noch bis Sonntag läuft.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 05.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen