Morgen kommt Stier Roman an seinen alten Platz

Kempten | az | Was lange währt, wird endlich gut: Der Stier Roman, eine zweieinhalb Tonnen schwere Figur aus Muschelkalk, darf wieder auf den Sockel oberhalb der Treppe mit Blickrichtung zur ehemaligen Tierzuchthalle zurückkehren. Am morgigen Mittwoch, 23. Juli, ist es soweit: Das Denkmal wird auf seinen angestammten Platz vor der Allgäuhalle zurückgehievt - und der Stier Roman so aus seinem tristen Dasein zwischen parkenden Autos befreit.

Wie mehrfach berichtet, hatte der ehemalige Stadtrat Hermann Ebner das Thema immer wieder angestoßen. Der stolze Stier friste ein unwürdiges Dasein, hatte Ebner beklagt. Damit ist jetzt Schluss, ab morgen hat Stier Roman von seinem Sockel aus wieder einen guten Überblick. Wer live dabei sein möchte: Um 10 Uhr wird das Denkmal des Künstlers Ludwig Eberle versetzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen