Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Gericht
Mordprozess in Memmingen gegen drei Mitglieder einer Rockergang wird heute fortgesetzt

Mit den Urteilen wird erst Mitte Februar gerechnet. Das Verfahren um den Chef einer Türsteher-Firma kommt nicht recht in Gang.

Das zweite Opfer, das die Schüsse vor einem Jahr in Neu-Ulm überlebt hat, konnte bislang auch nichts beitragen. Weil sich der Mitarbeiter der Security-Firma selbst belasten könnte, hat der Mann vor Gericht bislang die Aussage verweigert. Gegen ihn wird nun auch zumindest wegen Körperverletzung ermittelt. Er soll im Streit in der Todesnacht auch handgreiflich gewesen sein. Zudem ist die Verteidigung der Angeklagten auf Konfrontationskurs und zieht immer wieder die Ermittlungen der Polizei in Zweifel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen