Special Allgäuer Festwoche SPECIAL

Memmingen
Moderne Technik in 400 Jahre altem Gemäuer

Es ist ein richtiges Familien-Werk geworden: Seit über vier Jahren saniert und renoviert das Ehepaar Dietger und Brigitte Henkel gemeinsam mit ihrem Sohn Martin ein denkmalgeschützes Haus in Memmingen. Das ehemalige Bürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert war beim Kauf ziemlich heruntergekommen, erzählt Dietger Henkel. Doch wie viel Arbeit wirklich in dem Haus steckt, habe er erst später begriffen. 'Hätte ich es gewusst, hätte ich es mir nicht zugetraut', meint der Bauingenieur im Ruhestand heute.

Bei der Renovierung des Hauses ist die ganze Familie eingebunden – ganz fertig ist es noch nicht. Während Dietger Henkel die Planung des Umbaus übernommen hat, kümmerte sich seine Frau Brigitte um die Gestaltung und Sohn Martin war für die Elektrik zuständig.

Immer wieder mussten Dietger Henkel und seine Familie bei den Arbeiten rund um das Haus nach Kompromissen suchen. 'Wir wollten so viel wie möglich vom Altbestand erhalten, aber man sollte auch darin wohnen können', sagt Henkel. Und dazu gehört für die Familie auch ein gewisser Wohnkomfort und eine zeitgemäße energetische Sanierung.

So wurde zum Beispiel das Dach gedämmt, Fenster mit einer dreifach Verglasung eingebaut und eine Lüftungsanlage installiert. Diese Maßnahmen haben den Energieverbrauch um etwa 80 Prozent gesenkt. Doch auch da war Kreativität gefragt. 'Wir mussten zum Beispiel die Lüftungsrohre irgendwie verstecken. Wir konnten sie ja nicht einfach auf die Stuckdecke montieren', sagt Dietger Henkel.

'Vorbildlich'

Viel Zeit verwendete die Familie auch auf die Restaurierung des Altbestandes, wie beispielsweise Türstöcke oder Fußboden. 'Eine vorbildliche Sanierung unter den Rahmenbedingungen des Denkmalschutzes', war auch das Fazit der Juroren des Wettbewerbs 'Allgäuhaus – aus alt mach neu'.

Seit zwei einhalb Jahren wohnt Sohn Martin nun in einer der drei Wohnungen des Hauses. 'Mir war wichtig, dass alles funktionell ist, aber trotzdem noch möglichst viel erhalten ist', sagt er.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen