Bahnunglück
Mitschüler werden von Psychologen betreut

Wann die beiden tödlich verunglückten Teenager beerdigt werden, stand gestern noch nicht fest. An der Bismarckschule, die die 13-jährige Vanessa besuchte, war das Unglück vom vergangenen Freitag bereits am Wochenende das dominierende Thema.

<< Wir haben schon am Samstag ein Kriseninterventionstreffen abgehalten >>, erklärte Rektor Eberhard Koch. Und gestern habe man bereits um 7 Uhr eine weitere Sondersitzung einberufen, so Koch.

<< Lehrer, Schulpsychologen und Vertreter des Schulamtes nahmen daran teil. >> Es seien nun zahlreiche Fachleute vor Ort, die auf die Sorgen und Nöte der Schüler eingingen. Auch ein Gedenkbereich sei eingerichtet worden. << Die Betroffenheit ist groß, nicht nur bei den Schülern, sondern auch bei den Lehrkräften >>, berichtete der Leiter der Bismarckschule.

Ihm ist aufgefallen: << Es war den ganzen Vormittag über auffällig still an der Schule. >> Die Staatliche Wirtschaftsschule, die die 16-jährige Nicole besuchte, wollte sich gestern nicht öffentlich äußern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen