Maierhöfen
Mit Tempo 70 auf vereister Piste ins Tal

Sechs Grad unter Null am Samstagnachmittag, dazu ein schneidender Ostwind und mehr Eis als Schnee auf der Piste - das Rennen des Hornerclubs (HC) Siggen am Flucken-Lift in Maierhöfen ist nur etwas für absolut hartgesottene Hornerer.

«Warmduscher und Träger von langen Unterhosen brauchen erst gar nicht hochzulaufen. Die fahren doch eh´ mit angezogener Handbremse runter», lässt ein Hornerpilot aus Sibratsgfäll vor dem Start noch schnell verbal die Muskeln spielen. Genutzt hat es ihm nichts, denn die Gastgeber vom HC Siggen zeigen ihren Konkurrenten, dass sie durchaus kaltes Wasser im Boiler vertragen und auch mit kurzen Feinripp-Unterhosen ihr 20 Kilogramm schweres Sportgerät im Griff haben. Letztlich bleiben nämlich alle drei Titel (Herren, Frauen und Kinder) bei den Gastgebern und Ausrichtern (siehe Ergebnisliste).

Mit einer Fahrlänge von 800 Metern, einem Höhenunterschied von etwa 150 Höhenmetern sowie einer abwechslungsreichen Strecke mit langen Tempostrecken, einer S-Kurve und einem steilen Zielhang stellt die ausgeflaggte Hornerpiste durchaus Ansprüche an die Piloten. Das hält aber den neunjährigen Hannes Müller und seine sechsjährige Schwester Marie vom HC Siggen nicht davon ab, sich tollkühn auf ihrem Kinderschlitten in Richtung Ziel zu katapultieren. «Wir haben am Donnerstag die Strecke schon mal ausprobiert. Ich weiß jetzt, wie die Kurven am besten zu nehmen sind», grinst Hannes schlitzohrig. Tipps von Papa Michael, der mit Startnummer 66 ins Rennen geht («In der Schneise nimmst du Schwung raus») sind aber trotzdem willkommen.

Nach einer knappen Minute Fahrzeit ist für die Piloten schließlich der Stress vorbei. Mit stellenweise knapp 70 Stundenkilometern donnern die hölzernen Riesenschlitten ins Tal und sorgen bei den nach Schätzungen des Veranstalters etwa 400 Zuschauern durch halsbrecherische Kurvenmanöver für schaurigen Nervenkitzel. Deutlich gemächlicher lassen es dagegen die Gaudischlitten angehen. Heu-Horner, ein himmelblauer Werbe-Trabi aus DDR-Zeiten, eine Badewanne auf Kufen oder eine Schlitten-Kuh sind für den Spaßfaktor der Veranstaltung zuständig.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ