Sulzberg
Mit Seenland gehts aufwärts

Buchenberg, Sulzberg und Waltenhofen sind als Tourismuskooperation auf einem guten Weg. Dies erklärte Bürgermeister Thomas Hartmann bei einer Vermieterversammlung im Gasthof Hirsch in Sulzberg, zu der viele interessierte Gastgeber aus den drei Gemeinden kamen.

Der Rathauschef verdeutlichte, dass Urlaub in Mittel- und Hochgebirgen in den letzten Jahren rückläufig sei, der Trend zu Seenlandschaften allerdings zugenommen habe. Er forderte die Gastgeber auf, sich aktiv an der Tourismuskooperation Allgäuer Seenland zu beteiligen, damit die seit 2005 positive Entwicklung weiterhin anhält. Die Leiterin des Allgäuer Seenlands, Melanie Schnurr, zeigte den Gastgebern auf, welche Aktionen und Projekte im vergangenen Jahr durchgeführt wurden und welche Planung für das Jahr 2009 vorgesehen ist. Sie erinnerte an Präsentationen zum Beispiel bei der Eröffnung der Landesgartenschau in Neu-Ulm und zwei Pressereisen für Journalisten im Seenland.

Waltenhofen vorn

Erfreulich sei auch der Zuwachs der Übernachtungszahlen, die man im gesamten Allgäuer Seenland von 190000 auf 205000 Übernachtungen um 7,9 steigern konnte. Besonders Waltenhofen fiel hier mit einer Steigerung von 10,6 Prozent auf 104300 Übernachtungen ins Gewicht.

Die Tourismuskooperation Allgäuer Seenland will laut Schnurr diesen Trend fortführen und das Gewicht im laufenden Jahr auf das Internet als Werbemedium setzen. Außerdem soll aufgrund der guten Resonanz auch die Präsentation in Einkaufszentren fortgesetzt werden. Um die Qualität vor Ort zu verbessern, wird am 25. März eine Betriebsbesichtigung für alle Gastgeber im Allgäuer Seenland angeboten. Interessierte Vermieter können sich hierzu in den Gästeinformationen in Buchenberg, Sulzberg und Waltenhofen informieren.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ