Pfronten
Mit Heukönigin und «Garten-Traum-Insel»

Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der mittlerweile 15. Pfrontener Gewerbeschau in der Turnhalle der Hauptschule in Heitlern wieder eine Neuheit: eine «Garten-Traum-Insel». Wo noch im vergangenen Jahr Tanz und Showeinlagen über die Bühne gingen, finden Besucher diesmal eine Oase der Stille, die Landschaftsbauer Dennis Haslach sowie die Künstler Haymo Aletsee und Philipp Trenkle mit Holz- und Metallskulpturen gestalten. «Manchem war der Bühnentrubel zu laut, wenn er sich an einem Stand unterhalten wollte», sagt Ausstellungsleiter Manfred Seeboldt. «Jetzt machen wir halt mal etwas ganz anderes.» Eine Voltigier-Vorführung wird es trotzdem geben, allerdings in der Aula der Hauptschule.

Die Jugend steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Pfrontener Ausstellung. Nicht nur im Jugendtreff, der unter anderem einen Flohmarkt für Kinder und Jugendliche (Anmeldungen unter Telefon 08363/924562), Kinderschminken und eine Hüpfburg ins Programm einbringt. Neu ist auch eine Lehrstellenbörse. Am Samstag von 14 bis 18 Uhr präsentieren sich dabei im Eingangsbereich der Hauptschule Ausbildungsbetriebe, die nicht mit einem eigenen Stand vertreten sind. Am Samstag ab 16 Uhr sowie am Sonntag ab 14 Uhr modelliert zudem Martin im Jugendtreff mit Luftballons.

Unter den mehr als 50 Ausstellern aus Vereinen, Verbänden, Handel, Handwerk und Gewerbe, die an individuell gestalteten Ständen ihre Angebote und Leistungen vorstellen, ist in diesem Jahr auch wieder die Gemeinde. Sie informiert unter anderem über die künftige Ortsumfahrung für Pfronten-Kappel sowie den laufenden Umbau des Kindergartens in Weißbach, der um eine Etage aufgestockt wurde, um auch Krippengruppen für die ganz Kleinen anbieten zu können. Im Rahmen der Allgäuer Herbstmilch-Wochen servieren zudem Bäuerinnen den Besuchern Kostproben. Auch Heukönigin Susanne I. hat ihren Besuch angekündigt. Sie ist am Samstag und Sonntag jeweils ab 14 Uhr auf der Ausstellung.

Die Pfrontener Gewerbeschau in der Turnhalle der Hauptschule in Heitlern hat am Samstag, 24. Oktober, von 14 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 17 Uhr (Achtung Zeitumstellung!) geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen