Innenstadt
Mit Handy den Parkschein in Kempten lösen? Erst mal nicht

Mit dem Handy den Parkschein bezahlen – das wäre nach Ansicht der SPD-Fraktion im Stadtrat doch eine feine Sache. Und käme jenen entgegen, für die das Handy aus dem Alltag – und so auch beim Parken – nicht mehr wegzudenken ist.

Doch der 'virtuelle Parkschein', wie ihn der Leiter des Verkehrsamts, Volker Reichle nennt, hat seine Tücken, sprich: 'bringe ungelöste Probleme mit sich': Zum einen die Gebühren für die Anbieter, die immens hoch seien, zum anderen einen enormen personellen Aufwand.

Beides, hieß es jetzt im Verkehrsausschuss, rechtfertige die Sache nicht. Weiter dran bleiben und andere Städte beobachten will man aber trotzdem.

Kostenlos parken in der Stadt ist ab Januar nicht mehr so einfach möglich. Dann muss für jene öffentlichen Parkplätze bezahlt werden, die bisher noch kostenlos zur Verfügung stehen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 06.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen