Heimenkirch
Mit 138 Millionen Euro mehr investiert als je zuvor

Fast 138 Millionen Euro hat die Hochland AG mit Sitz in Heimenkirch (Westallgäu) im vergangenen Jahr investiert - mehr als je zuvor. Gleichzeitig ist der Umsatz um 13 Prozent auf fast 1,2 Milliarden Euro gestiegen, wie dem Geschäftsbericht zu entnehmen ist.

Mit den Investitionen sieht der Käsehersteller die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Entsprechende Chancen eröffne unter anderem der Kauf der Marke «Grünländer» und des Grünland-Schmelzkäsewerkes in Kempten. Daneben hat Hochland unter anderem eine Produktionslinie für das neue Produkt «Patros Genießerwürfel» in Schongau aufgebaut und die Produktionskapazitäten im russischen Raos und am polnischen Standort in Kazmierz erweitert. Erstmals wird Hochland zudem außerhalb Europas eine Betriebsstätte betreiben. Mit einem iranischen Partner ist die Tochter «Hochland Persien Amol» gegründet worden. Mitte 2009 soll mit zunächst 60 Mitarbeitern eine Käseproduktion unweit des Kaspischen Meeres aufgenommen werden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019