Straßenverkehr
Missachtung des Grünen Pfeils an Ampeln kann teuer werden

Große Verwirrung um den Grünen Pfeil: Dieses Jahr hat die Polizei in Kempten dutzende Autofahrer angezeigt, die die Regelung des Grünen Pfeils missachtet haben.

Der Verstoß kann ziemlich teuer werden. Viele Autofahrer kennen die Regeln aber gar nicht, sagt der ADAC. Beispielsweise fuhr ein Mann vom Hornbach kommend an die Kreuzung Bahnhofstraße und bog dann rechts ab. Dabei stoppte er erst nach der Haltelinie. Die Polizei zog ihn heraus, weil der Autofahrer beim Einbiegen noch vor der Linie anhalten hätte müssen.

Die Strafen für den Autofahrer fallen drastisch aus: Wer den Grünen Pfeil missachtet, zahlt 70 Euro. Wer einen anderen Autofahrer beim Einfahren in die Kreuzung gefährdet, wird mit 100 Euro belangt. Passiert ein Unfall, kostet es 120 Euro. In allen Fällen gibt es drei Punkte in Flensburg.

Den ganzen Bericht über den Grünen Pfeil finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 14.11.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen