Wettbewerb
Ministerin zeichnet Memminger aus

'Bunt statt blau': Unter diesem Motto schufen bundesweit 10 000 Schüler Kunstwerke gegen Alkoholmissbrauch. Eines der besten Plakate aus Bayern kommt von Sebastian Scheu vom Vöhlin-Gymnasium in Memmingen.

Mit seinem Plakat schaffte der 14-Jährige unter knapp 2000 Teilnehmern aus dem Freistaat einen eindrucksvollen zweiten Platz. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml zeichnete jetzt die bayerischen Landessieger des bundesweiten Wettbewerbs der Krankenkasse DAK-Gesundheit aus. Sie erhalten Geld- und Sachpreise.

Ministerin Huml betonte: 'Mit Kreativität und viel Fantasie appellieren Jugendliche an Jugendliche – das bringt weit mehr als der mahnende Zeigefinger von Erwachsenen. 'Wir suchen jetzt bereits im fünften Jahr kreative und plakative Botschaften von Jugendlichen gegen das Rauschtrinken', sagte Brigitte Abrell, Leiterin der DAK-Gesundheit in Memmingen.

Das Siegerplakat aus Memmingen zeigt einen Jungen, dessen Körper sich mit zunehmendem Alkoholkonsum immer mehr mit Dunkelheit füllt. 'Es soll zeigen, dass es in einem Menschen drinnen dunkler wird, je mehr Alkohol er in sich hineinschüttet', sagte Sebastian Scheu zu seinem Plakat. Froh war der Schüler, dass seine Familie ihn dabei unterstützt hat, auf diese Idee zu kommen. 'So können wir gemeinsam stolz sein.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019