Betzigau
Milchbauern setzen sich für mehr Miteinander ein

'Allgäuer Milchbauern müssen im Kollektiv ihre Milch vermarkten, um am Markt Bestand haben zu können” – so der Tenor des 1. Allgäuer Milchbündelungsgipfel heute in Betzigau. In Form von Zusammenschlüssen in Erzeugergemeinschaften wäre nicht nur die Milchmenge größer, sondern auch die Handlungspositionen gegenüber den Molkereien, so Josef Weixler, Vorstand bei der Milcherzeugergemeinschaft Kempten-Krumbach. Rund 200 Milchbauern haben sich beim 1. Allgäuer Milchbündelungsgipfel informiert.

Organisiert wurde die Veranstaltung unter anderem von den Milcherzeugergemeinschaften Ostallgäu, Unteres Allgäu und Allgäu-Nord.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen