Schlägerei
Messerstecher in Kaufbeuren vor Gericht: Geldstrafe

'Ich dachte: 'Was hab’ ich gemacht?' So beschrieb ein 22-jähriger Angeklagter vor dem Strafrichter seine Gemütslage nach einer Messerattacke gegen einen Bekannten (26). Die beiden jungen Männer waren im Mai 2011 bei einem zufälligen Zusammentreffen auf einem Kaufbeurer Supermarkt-Parkplatz aneinandergeraten. Es kam zu einer Schlägerei und offenbar auch zu einem Tritt in Kick-Box-Manier, der den Angeklagten nach eigenen Angaben am Kopf traf. Daraufhin habe er sein Taschenmesser gezogen, um sich seinen Kontrahenten vom Leib zu halten. Dass er den 26-Jährigen dann in den Oberschenkel stach, gab der Angeklagte zu.

Der Geschädigte erlitt eine Fleischwunde, die mit zwei Stichen genäht werden musste. Weil sich das Gewebe später entzündete, musste der junge Mann mit Antibiotika behandelt werden.

Vor Gericht glänzte der Zeuge jetzt trotz ordnungsgemäßer Ladung durch Abwesenheit. Gegen ihn wurde ein Ordnungsgeld in Höhe von 400 Euro verhängt. Sollte er dieses nicht bezahlen, muss er ersatzweise für fünf Tage in Ordnungshaft. Durch sein unentschuldigtes Fehlen kam seine Version des Geschehens jetzt nicht zur Sprache.

Für den reuigen Angeklagten endete der Prozess relativ glimpflich: Zwar hatten die Staatsanwältin und der Richter keinen Zweifel daran, dass er sich einer gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht hatte. Weil die Verletzung des Opfers aber nicht allzu gravierend war und der Griff zum Taschenmesser im Gerangel erfolgte, gingen beide von einem sogenannten minderschweren Fall aus. Der 22-Jährige wurde zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je zehn Euro verurteilt. Die Entscheidung ist rechtskräftig.

Auslöser des Vorfalls war offenbar ein Streit um Geld: Der Angeklagte hatte sich vom Geschädigten 80 Euro geliehen gehabt. Nach Unstimmigkeiten über die Rückzahlung verdächtigte er seinen Bekannten, sich Zutritt zu seiner Wohnung verschafft und dort in einer Art Selbstjustiz 'Sachen geklaut' zu haben. Die Hintergründe ließen sich vor Gericht nicht klären. (bbm)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen