Verkehr
Memminger Weinmarkt gefährlich für Fußgänger

Mit der jetzigen Verkehrssituation am Weinmarkt sind viele Bürger unzufrieden: Dies zeigen die Zuschriften, die die Memminger Zeitung auf ihren Aufruf hin bekommen hat. Während viele Leser eine Fußgängerzone fordern oder zumindest eine Zwischenlösung erwarten, gibt es allerdings auch einzelne Stimmen, die die Verkehrssituation auf dem Weinmarkt so belassen wollen.

Manfred Glatzel gehört zu denen, die mit der jetzigen Situation zufrieden sind. Ihm zufolge herrscht zwar manchmal viel Verkehr, aber gerade das bringe Leben in die Stadt. Ohne den Verkehr wäre der Weinmarkt vergleichbar mit dem Marktplatz, der zumeist einer toten Steinwüste gleiche, glaubt Glatzel.

Zufrieden mit der Gestaltung des Weinmarkts, wo ein Tempolimit von sieben Stundenkilometern gilt, ist auch Josef Nagler. Ihn störe lediglich, dass uneinsichtige Autofahrer an der Südseite des Platzes direkt vor Metzgerei und Apotheke parken, so der MZ-Leser.

Mehr über die Verkehrssituation am Memminger Weinmarkt finden Sie in der Memminger Zeitung vom 05.11.2013 (Seite 27).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen