Special Wallenstein SPECIAL

Großveranstaltung
Memminger Wallenstein-Spiele: Organisatoren müssen an tausend Dinge denken

Fototermin wegen eines Bildes für die Festschrift, dann ein Interview bei der Memminger Zeitung, gleich danach zur Besprechung mit Regisseur Ralf Weikinger: Es ist ein strammes Programm, das Michael Ruppert zu absolvieren hat. Der Vorsitzende des Memminger Fischertagsvereins ist im Wallenstein-Modus.

Die Vorbereitung der Festspiele, die vom 24. bis 31. Juli stattfinden, fordert ihren Tribut. Ruppert und sein Stellvertreter Horst Martin haben jetzt von ihrer Arbeit berichtet, bei der sie und ihre Mitstreiter an tausend Details denken müssen.

Warum bei der Vorbereitung auf die Wallenstein-Spiele selbst die weltpolitische Lage eine Rolle spielt, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 07.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ