Soziales
Memminger Tafel: Immer mehr Kunden und immer weniger Spenden

Keine einfachen Zeiten für die Memminger Tafel: 'Wir haben eine anwachsende Zahl an Personen, die sich bei uns versorgen und das bei einem gleichbleibenden Bestand an Spendern, von denen wir zum Teil weniger Lebensmittel bekommen'. So schildert Helmut Gunderlach, Geschäftsführer des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM) in Memmingen-Unterallgäu, die aktuelle Tendenz.

500 Personen beziehen derzeit laut Gunderlach Lebensmittel von der Memminger Tafel in der Hinteren Gerbergasse.

Derzeit sind nach Angaben des Geschäftsführers bei der Tafel 267 dieser Ausweise registriert - und seit mehreren Monaten würden laufend neue hinzukommen.

Demgegenüber steht eine rückläufige Tendenz bei der Menge der gespendeten Lebensmittel: 'Da geht die Schere immer weiter auseinander', sagt Gunderlach. Zwar habe es noch nie Lebensmittel im Überfluss gegeben, 'aber wir stellen fest, dass die Mengen, die wir von einzelnen Spendern bekommen, weniger werden'.

Den ganzen Bericht >>'Die Schere geht immer weiter auseinander'<< finden Sie in der Memminger Zeitung vom 09.11.2013 (Seite 37). Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019