Gastronomie
Memminger Grand Café muss Insolvenz anmelden

Das Grand Café in der Memminger Zangmeisterpassage ist insolvent. Es wird am Donnerstag geschlossen. Vor knapp einem Jahr hatten die Geschäftsfrauen Martina Hölzl und Sonja Schwarz das Lokal übernommen.

'Wir haben einen höheren sechsstelligen Betrag investiert', sagt Martina Hölzl. Doch es gebe 'verschiedene Umstände, die es nicht möglich machen, das Café weiterzuführen'. Näher möchte sie sich nicht äußern.

Erst lief ein vorläufiges Insolvenz-Verfahren, 'weil wir versuchten, das Ganze noch zu retten. Doch es stellte sich heraus, dass es einfach keinen Sinn hat'. Laut Martina Hölzl waren beim Grand Café etwa 30 Mitarbeiter beschäftigt. Viele hatten einen Minijob. .

Ob dort wieder ein Café eröffnet, stehe derzeit noch nicht fest, sagt Vorstandschef Waldemar Hildebrandt. 'Wir bemühen uns um einen Nachfolger und sind in Gesprächen. Aber es wird noch ein, zwei Wochen dauern.'

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019